Trinity Music presents

HOZIER

+ VICTORIA CANAL

Trinity Music presents

HOZIER

+ VICTORIA CANAL

Ausverkauft
VERLEGT aus dem Huxleys ins Tempodrom, Tickets behalten ihre Gültigkeit.
Unreal Unearth Tour 2023
Photo von HOZIER

Details

Datum: 11.07.2023
Beginn: 20:00
Einlass: 19:00

Website: https://hozier.com/
Video: Auf Youtube ansehen

Tickets kaufen

Hozier hat seine mit Spannung erwartete Rückkehr auf die Bühne mit der Ankündigung seiner ersten Tour seit vier Jahren bekanntgegeben. Der Grammy-nominierte und mehrfach mit Platin ausgezeichnete Sänger und Songwriter und seine Band werden diesen Sommer neben Konzerten in Großbritannien auch in Deutschland im Juli für zwei Konzerte Halt machen. Anlässlich seines heutigen Geburtstags und des St. Patrick’s Day hat Hozier auch seine neue EP „Eat Your Young“ herausgebracht. Der Tonträger enthält ausschließlich neues Material und den Titelsong, „All Things End“ und „Through Me (The Flood)“. Die EP wurde nun veröffentlicht und ist digital HIER erhältlich. Derzeit arbeitet Hozier an weiteren Songs für sein drittes Album „Unreal Unearth“, dass später in diesem Jahr veröffentlicht werden soll. Mit der nachdenklich stimmenden und fünffach mit Platin ausgezeichneten Hymne „Take Me To Church“ stieg sein Debütalbum auf Platz 2 der Billboard Top 200 ein. Es war damit das zweiterfolgreichste Debütalbum des Jahres und erreichte dreifachen RIAA-Platinstatus.

In seinem Heimatland Irland stand das Album neun Wochen lang auf Platz 1 der Charts und hielt sich unglaubliche 441 Wochen in den irischen Top 50-Charts. In Großbritannien kam das Album im Vorfeld seiner dritten ausverkauften UK-Tour bis auf Platz 3 der Charts, und sowohl „Take Me To Church“ als auch „Someone New“ waren Singleauskopplungen aus diesem Album. Das Nachfolgealbum „Wasteland, Baby!“ wurde im März 2019 veröffentlicht, fand enormen Anklang bei den Kritikern und stieg in den US Billboard Top 200 Charts direkt auf Platz 1 ein. Die 14 Tracks des Albums (allesamt Originalkompositionen von Hozier stellen für den Künstler eine bedeutende Entwicklung in Sachen Songwriting und Thematik dar. Hoziers aufgeklärte Einschätzung der globalen soziopolitischen Landschaft rückt dabei besonders in den Mittelpunkt. Das mehrfach mit Platin ausgezeichnete Album enthielt die bereits erwähnte Single „Nina Cried Power“ sowie die Singles „Movement“„Almost (Sweet music)“ und „Dinner and Diatribes“.

Letztes Jahr tat sich Hozier mit God of War: Ragnarök-Komponist Bear McCreary zusammen, um den Song „Blood Upon The Snow“ zu schreiben, der auf dem Soundtrack zum Spiel enthalten ist. Im selben Jahr veröffentlichte er auch „Swan Upon Leda“. Im Zuge der Veröffentlichung erklärte er, dass er den Track als Zeichen der „Solidarität“ mit denjenigen teilt, die sich für Rechte auf Abtreibung und Selbstbestimmung einsetzen. Mit mehr als 22 Milliarden weltweiten Streams, zahlreichen Platin-Albumzertifizierungen und diversen brancheninternen Nominierungen und Auszeichnungen gilt Hozier als einer der bedeutendsten Singer-Songwriter unserer Generation.