Trinity Music presents

PVRIS

VUKOVI

Trinity Music presents

PVRIS

VUKOVI

Die Show wird vom Huxleys in den Heimathafen Neukölln verlegt! Einlass- und Beginnzeiten bleiben die gleichen & Tickets behalten ihre Gültigkeit.
Photo von PVRIS Max Fairclough

Details

Datum: 08.11.2017
Beginn: 20:00
Einlass: 19:00

VVK: 20 € (zzgl. Gebühr)
Abendkasse: 30,00 €

Website: http://www.pvris.com/
Video: Auf Youtube ansehen

Tickets kaufen

Schon ihr Debut ›White Noise‹ von 2014 deutete an, dass der große internationale Durchbruch des Bostoner Trios nur eine Frage der Zeit sein würde. Denn wie kaum eine andere Band sonst vereinen PVRIS in ihrem Sound die breit gefächerten Hörgewohnheiten der heutigen Zeit: Dynamische Rocksongs, in die gekonnt Elemente elektronischer Musik verwoben sind und die obendrein mit derart eingängigen Refrains und Hooklines aufwarten, die man schon nach dem ersten Hören nicht mehr aus dem Kopf bekommt.

Was Lynn Gunn (voc, git, keys), Alex Babinski (git, keys) und Brian MacDonald (b, keys) im Studio gelang, funktionierte auch live so dermaßen gut, dass PVRIS sich kurz nach Veröffentlichung von ›White Noise‹ nicht nur im Vorprogramm von Fall Out Boy und auf der renommierten Vans Warped Tour wiederfanden, sondern auch in den TV-Shows von Carson Daly und Jimmy Kimmel – um kurz darauf weltweit erste Clubshows als Headliner zu spielen. Die Kritiker waren sich auch schnell einig: Billboard setze sie an erste Stelle ihrer »Emerging Artist« Liste, MTV attestierte ihnen »the best thing since sliced bread« zu sein, der NME sprach von einer »Rock Sensation«, Spin hob sie in den Status einer »breakout band« – und das sind nur einige Stimmen der überwältigenden Lobeshymnen. Logischerweise schnellten daraufhin Views und Klickzahlen auf den sozialen Kanälen der Band und internationalen Streaming-Portalen in astronomische Höhen (Kostprobe: 32 YouTube Views, 113 Millionen Spotify Streams). Läuft also.

Für ›All We know Of Heaven, All We Need Of Hell‹ arbeitete das Trio erneut mit Blake Harnage zusammen, der bereits für ihr Debut im Produzentensessel saß. Vorbote des für August 2017 angekündigten Albums ist die aktuelle Single ›Heaven‹, die klarmacht, dass PVRIS nicht nur ihre Soundideen noch
konsequenter umgesetzt haben, sondern jetzt echte Welthits im Repertoire haben. Schon bei der renommierten Technologie- und Musikbranchen-Messe SXSW im texanischen Austin im März diesen Jahres wurden PVRIS als heißester Act des Festivals
gehandelt, im Mai geht es mit Muse und Thirty Seconds To Mars auf große Arena Tour, bevor im Sommer jede Menge internationaler Festivals auf dem Programm stehen, die PVRIS Bekanntheitsgrad international noch einmal deutlich steigern werden.